Unterstützen Sie uns
Menschen

Nachruf des CDU-Stadtverbandes und der CDU/Aufbruch-C Ratsfraktion Lemgo

Vor wenigen Tagen ging Heinz-Rainer Krüger viel zu früh von uns. Er wurde 74 Jahre alt. Sehr lang ist die Liste seiner politischen Tätigkeiten für die Alte Hansestadt Lemgo, auf der die Ernennung zum ersten stellvertretenden Bürgermeister im November 2020 als logischer Höhepunkt seines politischen Engagements erscheint. Mittlerweile ist es 23 Jahre und mehr als 4 Wahlperioden her, dass Rainer Krüger erstmals in den Lemgoer Stadtrat gewählt wurde und durchgehend angehörte. Von dem Zeitpunkt an, übernahm er direkt den Vorsitz über den Voßheider Ortsausschuss; Wahmbeck und Wiembeck, wo er zunächst den stellvertretenden Vorsitz innehatte, folgten eine Wahlperiode später. Ohne Zweifel hat Rainer Krüger für den Lemgoer Südosten sehr viel bewegt, man denke nur an das Dorfgemeinschaftshaus und den neuen Dorfplatz, oder den mittlerweile über die Lemgoer Grenzen hinaus bekannten Karnevalsverein, zu dessen Mitbegründern er gehört.

Aber es waren nicht nur die Ortsausschüsse, in denen er politisch neben seiner Ratstätigkeit engagiert war. Insbesondere der Ausschuss für Verkehr und der Sportausschuss waren seine Steckenpferde. Von Beginn an übernahm er hier Verantwortung, sehr viele Jahre als deren Vorsitzender. Zu lang wird es, wenn neben den vielen weiteren Fachausschüssen noch die Tätigkeiten für den Kreistag oder den Landesverband Lippe mit einbezogen werden, um ihm mit diesen Zeilen auch nur ansatzweise gerecht zu werden. Rainer Krügers politisches und gesellschaftliches Wirken ist ohne jeden Zweifel außerordentlich.

Doch wer war Rainer Krüger und was machte ihn so besonders? Wir erinnern uns an Rainer Krüger als einen humorvollen und offenen Menschen, der andere Meinungen respektiert, der viel zuhört und Menschen verbindet, selbst wenn er anderer Meinung ist. Seine Einschätzungen und Erfahrungen hielt er nie zurück, gerade für die jüngeren und angehenden Kommunalpolitiker war er daher ein Weggefährte und Vorbild. Doch auch jedem anderen stand er stets mit Rat und Tat zur Seite. Bemerkenswert war Rainer Krüger noch dazu stets voller Ideen, die wenn er davon im Sinne des Gemeinwohls überzeugt war, er sehr durchsetzungsstark vermitteln konnte. Von Anfang an verstand er, dass Ideen aber auch „ins Ziel gebracht“ werden müssen. Besonders sein Fleiß, sein Ehrgeiz und sein organisatorisches Geschick sind daher hervorzuheben. Außerdem war er äußerst zuverlässig in allen Belangen und außerordentlich gut vernetzt. Rainer Krüger war ein „Kümmerer“ im besten Sinn.

Ohne Frage war Rainer Krüger leidenschaftlich mit seinem Ortsteil und seiner Heimatstadt verbunden. Darüber hinaus lag ihm das gesellschaftliche Miteinander besonders am Herzen. Sein tatkräftiges Engagement im sportlichen, im kulturellen sowie im dörflichen Bereich stehen hierfür beispielhaft.

Rainer Krüger war ein aufrichtiger Christdemokrat und ein wahrer Sportpolitiker, der über alle Parteigrenzen hinweg und bei vielen weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten sehr geschätzt und respektiert wurde. Seine positive und zielstrebige Art werden viele nun vermissen. Die CDU Lemgo verliert nicht nur einen herausragenden Kommunalpolitiker, sondern einen sehr geschätzten Freund, langjährigen Mitstreiter und großartigen Menschen. Rainer Krüger, wir sind Dir zu tiefsten Dank verpflichtet und verneigen uns vor Deinem politischen und gesellschaftlichen Vermächtnis. Vielen Dank – Ruhe in Frieden.

Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie und Deinen Freunden, denen wir ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit wünschen.

Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes und der CDU/Aufbruch-C Fraktion Lemgo

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"