Unterstützen Sie uns
LippeNachrichtenPressemitteilungen

Kerstin Vieregge dankt aktiven Lippern – Ehrenamtsabend im Begatal

Kreis Lippe. Der Ruf nach Stärkung des Ehrenamts ist nicht neu. „Neu ist aber, dass es inzwischen eine Antwort gibt“, freut sich Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge. Anlässlich ihres Ehrenamtsabends präsentierte sie diese Antwort jetzt in Form der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE).

Einmal im Jahr lädt die CDU-Politikerin ein, um den Aktiven in Vereinen und Institutionen für ihr Engagement in Lippe zu danken, es wertzuschätzen und anzuerkennen. Mehr als 40 ehrenamtliche Vorstände kamen so ins Landaus Begatal und lernten hier DSEE-Chef Jan Holze und das Programm der Stiftung kennen. „Erst vor zwei Jahren gegründet, ist die DSEE schon auf bestem Wege, sich unersetzlich zu machen“, verriet Vieregge. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion sei froh und auch ein wenig stolz, die Initiative zur ihrer Eirichtung durch- und umgesetzt zu haben.

Auftrag der DSEE ist es explizit, ehrenamtliche Strukturen in ländlichen Regionen aufzubauen und zu erhalten. 30 Millionen Euro stellt der Bund dafür zur Verfügung. „Mir ist wichtig, dass die Leistungen der Stiftung bekannt werden und möglichst viele Vereine hier in Lippe davon profitieren können“, sagte Vieregge ihren Gästen. Das will auch Jan Holze: „Tut Gutes und wir fördern es!“ rief er seinen Zuhörern zu. Dabei sei jede Idee, die Gemeinschaft stärkt und Engagement fördert, willkommen. „Und wenn auf Anhieb kein passendes Programm vorhanden zu sein scheint, versuchen wir im Austausch mit dem jeweiligen Verein eine Lösung zu finden“, bietet Holze an.

Aktuell sei die Aussicht, Mitstreiter für ein Projekt zu begeistern und zum sporadischen Einsatz im Verein zu motivieren erfolgversprechend. „Engagement ist en vogue“, weiß der DSEE-Chef, ergänzt aber sogleich: „Allerdings ohne Verantwortung und nicht auf Dauer!“ Umfragen zufolge seien die Menschen mehr und mehr daran interessiert, sich für angenehme Rahmenbedingungen einzusetzen. Der Anteil der Engagierten mit Leitungsfunktion dagegen sei rückläufig. Auch vor diesem Hintergrund biete die Stiftung Online-Seminare zu allen Fragen der Vereinsführung an. Im Zuhörerkreis gibt es bereits Erfahrung damit: „Prima Sache! Man muss sich einfach trauen und das einmal gemacht haben“, ermunterte ein inzwischen versierter Seminarteilnehmer.

Bundestagsabgeordnete Vieregge ist sicher, dass die DSEE mit ihrem Programm und dem Mix aus Seminaren und Fördermöglichkeiten auf dem richtigen Weg ist. „Vereine und ehrenamtliches Engagement sind wertvoller Kitt für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt. Daher ist es wichtig, dass wir sie stärken und in die Lage versetzen, sich veränderten Bedingungen zu stellen“, sagt sie abschließend beim Ehrenamtstag.

PM Büro Kerstin Vieregge

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"