Unterstützen Sie uns
Lippe

Erneut zertifiziert: Bevölkerungsschutz des Kreises Lippe erhält Qualitätssiegel vom TÜV Nord

Der Bevölkerungsschutz des Kreises Lippe ist seit jeher wichtiger Pfeiler für Notfallrettung, Krankentransport, Feuerschutz, technische Hilfeleistung und die Bewältigung von Großschadensereignissen im Kreisgebiet. Für sein Qualitätsmanagement gab es vom TÜV Nord jetzt erneut die Anerkennung.

Nach der erfolgreichen Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach der international gültigen Norm DIN EN ISO 9001:2015 im Jahre 2019, stand nun eine gründliche Überprüfung des gesamten Qualitätsmanagementsystems des Bevölkerungsschutzes an. Im  Februar 2022 haben zwei unabhängige Auditorinnen des TÜV Nord die Organisation von Verwaltung, Feuerschutz- und Rettungsleitstelle sowie des Rettungsdienstes in Augenschein genommen. Neben der Kontrolle von Arbeitsabläufen, Warenwirtschaft und Checklisten musste auch die Wirksamkeit von Arbeitsschutz- und Sicherheitsvorschriften bewiesen werden. Zusätzlich wurden Arbeitsplätze und Rettungswagen überprüft und Interviews mit den Beschäftigten geführt. Besonders hervorgehoben hat der TÜV bei seiner Bewertung den Einsatz des Management-Portals „al dente“,  über das Disponenten und Rettungsdienst Betriebsabläufe digital kommunizieren.

„Mit der Zertifizierung attestiert der TÜV Nord dem Fachbereich Bevölkerungsschutz ein Qualitätsmanagement, das weiterhin den Anforderungen der internationalen Norm entspricht und drückt damit die hohe Qualität in der Feuerschutz- und Rettungsleitstelle, Verwaltung und im Rettungsdienst aus“, freut sich Landrat Dr. Axel Lehmann. „Mein Dank geht an alle Mitarbeitenden, die hervorragende Arbeit für die Menschen in Lippe leisten und besonders während der Corona-Pandemie viele zusätzliche Aufgaben stemmen mussten“.

Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich der Fachbereich Bevölkerungsschutz ständig weiterentwickelt und verbessert. „Dazu beigetragen haben auch Verbesserungsvorschläge, Rückmeldungen und Reklamationen von Kollegen, Partnern und Patienten“, erläutert Hans-Dieter Lödige, federführend zuständig für das Qualitätsmanagement beim Bevölkerungsschutz. „Der Fachbereich verfügt jetzt im vierten Jahr über ein Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015, das die verschiedenen Fachgebiete des Bevölkerungsschutzes einschließt. In den kommenden zwei Jahren wird der TÜV weiterhin jährlich überprüfen, ob die Vorgaben eingehalten werden.“

Bereits seit 2007 ist die Feuerschutz- und Rettungsleitstelle des Kreises für sein Qualitätsmanagement nach DIN-Norm zertifiziert.

PM Kreis Lippe

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"