Unterstützen Sie uns
Nachrichten

Denis Holub kommt bei seinem Spendenlauf auch durch Lemgo

Der 16jährige läuft in nur 16 Tagen durch Deutschland und sammelt dabei Spenden für "Mary's Meals" - am Montag, dem 8.August kommt er abends in Lemgo an

Der 16-jährige Denis Holub plant vom 30. Juli bis zum 14. August 2022 einen Charity-Lauf quer durch Deutschland von Freiburg bis Hamburg in nur 16 Tagen. Damit möchte er auf die Arbeit der internationalen Kinderhilfsorganisation Mary‘s Meals aufmerksam machen und auf die Situation der Kinder in einigen der ärmsten Gegenden der Welt. Er startet das zehnte Etappenziel am 08.08.22 in Münster und kommt um 22:00 in Grevenmarschstr 32 in 32657 Lemgo an. Am nächsten Morgen um 10:00 läuft er weiter nach Bückeburg.

Mary’s Meals versorgt täglich mehr als 2 Millionen hungrige Kinder in 20 Entwicklungsländern mit gesunden und stärkenden Schulmahlzeiten. Damit wird nicht nur der Hunger der Kinder gestillt – durch Bildung bekommen sie langfristig die Chance auf eine bessere Zukunft. Menschen überall auf der Welt unterstützen ehrenamtlich die Organisation, die mit nur 18,30 € ein Kind ein ganzes Jahr lang ernähren kann.  

Seit Monaten arbeitet der Schüler aus Breisach am Rhein an der Vorbereitung seines Spendenlaufs. Jeden Meter ist er virtuell „abgelaufen“, hat Ernährung, Schuhwerk und Kleidung sorgfältig geplant. Wenn er von seinem Vorhaben erzählt, denken alle es sei unmöglich. Bedenken, dass er nicht durchhalten werde, hat er trotzdem nicht. Sollte er verletzungsbedingt an seine Grenzen stoßen, hat er einen Plan B, nämlich mit dem Fahrrad weiterzumachen. Zu Denis Vorbildern gehören Ausdauersportler aus seiner Region. Ironman Mallorca Absolvent Jürgen Wetzel ist einer davon. „Ich selbst habe ja noch nie eine solche Strecke zurückgelegt. Sie geben mir sehr viele Tipps“.

Einige Langstreckenläufer aus seinem Verein, dem LAC Freiburg, werden die erste Etappe, Freiburg-Offenburg, mitlaufen. Jede Etappe ist anders, zwischen 60 und 103 Kilometer – mindestens anderthalb Marathon jeden Tag, insgesamt 1.140 km. „Doch der spannendste Abschnitt ist dann sicherlich Sittensen-Hamburg, da es der Ziellauf ist, zu dem man nochmal extra motiviert ist“, so Denis. 

Viele unterstützen die Aktion bereits: sie stellen Übernachtungsmöglichkeiten, sind beim Zieleinlauf dabei und organisieren Pressetermine. Auch seine Familie – die Mutter und die 2 Brüder – reist mit, transportiert Ausrüstung und Verpflegung und steht ganz hinter ihm. Auf die Frage, wie er nach dem Zieleinlauf in Hamburg feiern wird, antwortet Denis: „Ich werde bestimmt physisch an einem Extrempunkt angekommen sein, also werde ich erst einmal pausieren und vielleicht Zeit mit der Familie in Hamburg verbringen. Vielleicht auch feiern, aber zunächst regenerieren.“  

Jetzt konzentriert Denis sich aber erst einmal auf seinen bevorstehenden Lauf, mit dem er viele Menschen in Deutschland inspirieren will. Als zusätzliche Motivation verdoppelt eine Stiftung jede unter dem Kennwort “Denis” bei Mary’s Meals eingehende Spende bis zu einem Gesamtbetrag von 50.000 €. 

Weitere Informationen unter https://moveformeals.org/en/denis und unter www.marysmeals.de

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"