Unterstützen Sie uns
KulturNachrichten

Ausstellung:“VOR 50 JAHREN. Lemgoer Stadtsanierung zwischen Erhalt und Erneuerung“

Wie Lemgo sich in 50 Jahren verändert hat

Im Museum Hexenbürgermeisterhaus beginnt am morgigen Samstag, dem 25. Juli eine interessante Ausstellung. Anhand von plastischen Modellen (unter anderem der Realschule Lemgo), Dokumenten und Videos verfolgt man die Entwicklung der Kernstadt nach dem 1972 beschlossenen Sanierungskonzept über die letzten 50 Jahre.

Stadtarchiv, Alt Lemgo, digital.interkommunal und Lemgoer Schulen haben gemeinsam das Ausstellungskonzept von Michael Falkenstein (SYREX) informativ und unterhaltsam umgesetzt. Besucher der Ausstellung können sich wie Godzilla fühlen, wenn sie über eine hochaufgelöste Luftbildaufnahme der Lemgoer Kernstadt laufen. An ausgesuchten Punkten sind 360 Grad Rundumblicke über kleine Monitore möglich. An ‚Mitmachwänden‘ wird die Meinung zu bestimmten Themen abgefragt. Es gibt einen Ausblick in die Zukunft durch das Projekt Smart City von digital.interkommunal – an Leuchtkästen und einer animierten Plastik werden die Möglichleiten der Digitalisierung sowie der Nutzen für unsere Stadt aufgezeigt.

Apropos digital: auf Facebook und Instagram können Fotos eurer Lieblingsplätze #LieblingsortLemgo oder der Orte mit Verbesserungsbedarf #meinVorschlagfürLemgo hochgeladen werden – auch diese sind auf der Ausstellung dann auf kleinen Monitoren zu sehen.

Es gibt am Sonntag eine empfehlenswerte Eröffnungsführung, um telefonische Anmeldung wird gebeten:

Eröffnungsführung zur Ausstellung „VOR 50 JAHREN. Lemgoer STADSANIERUNG zwischen Erhalt und Erneuerung“

KOMBIFÜHRUNG: 14 Uhr Führung durch die neue Sonderausstellung (Oeben/Schröder) anschließend Kaffee und Kuchen im Museum abschließend Stadtführung zu Orten der Stadtsanierung (Strüssmann, bis ca. 17 Uhr)

Voranmeldung aufgrund begrenzter Plätze erbeten unter museen@lemgo.de oder 05261/213-276

Am 25. Juni beginnt im Museum Hexenbürgermeisterhaus die Ausstellung „Vor 50 Jahren. Lemgoer Stadtsanierung zwischen Erhalt und Erneuerung“. Wir und das Stadtarchiv Lemgo möchten mit dieser Ausstellung nicht nur auf die historische Entwicklung der Alten Hansestadt schauen, sondern auch einen Blick in die Gegenwart und Zukunft richten. Dafür wollen wir euch zum Mitmachen anregen.

Über Facebook und Instagram bitten wir euch unter dem #LieblingsortLemgo euren aktuellen Lieblingsort in Lemgo als Foto mit Ortsangabe und möglicher Erklärung zu posten. Außerdem bitten wir euch unter dem #meinVorschlagfürLemgo einen Ort im Lemgoer Stadtbild zu fotografieren, der eurer Auffassung nach verbessert werden soll. Schreibt gerne, was euch dazu einfällt. Eure Posts könnt ihr anschließend über einen Monitor in der Ausstellung sehen. Auch in der Ausstellung könnt ihr analog diese beiden Fragen beantworten.

Zum Flyer: (auf mobilen Geräten werden die Dokumente teils nicht dargestellt – mit Klick auf den Link macht man sie sichtbar, bzw. können sie heruntergeladen werden)

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"