Unterstützen Sie uns
KulturPressemitteilungen

Am 7. Mai wurde im HanseHaus Lemgo mit einer Vernissage die Ausstellung des renommierten Künstlers Antonio Ugia eröffnet.

Zu Gast waren unter anderen der Politiker Robin Wagner und Dr.Burkhard Pohl (Die Grünen), Alexander Baer (SPD), Leon Kahs (Die Partei). Ebenfalls und Lemgos Bürgermeister Markus Baier.

Antonio Ugia freute sich seine farbenfrohen Werke einem breiten Publikum zu präsentieren. Zum Sektempfang richtete er zunächst Worte an die Besucher. Die abstrakten Kunstwerke kommen in diesem lichtdurchfluteten Haus besonders gut zur Geltung. Die Ausstellung ist über insgesamt drei Stockwerke verteilt und kann zu den Öffnungszeiten des Hansehauses von der Öffentlichkeit besucht werden. Der Künstler freute sich sehr über das starke Interesse an seinem Schaffen und führte interessierte Besucher durch die Ausstellung und erzählte zu seinen Kunstwerken.

Es wurden Lose verkauft, der Erlös ging zu 100% an den Deutschen Kinderschutzbund Lemgo e.V.. Der Hauptgewinn war ein abstraktes Kunstwerk des Künstlers, welches er zu diesem Zwecke stiftete.

Nach der Eröffnung wurde von den Musikern Jose Lopez, Jose Andalus und Juan Pablo spanische Livemusik geboten.Dies kam ebenfalls sehr gut bei dem Besuch an und es wurde bis in den späten Abend getanzt. Herr Ugia freute sich sehr über den tollen Erlös der Verlosung seines Kunstwerkes.

Dabei kam eine tolle Summe von 810 € zusammen.

Am 24. Mai wurde im Hansehaus feierlich das gewonnene Kunstwerk an die glückliche Gewinnerin Frau Heer aus Lemgo übergeben.

Ebenfalls der Spendencheck an die Leiterin Frau Rübesamen des Kinderschutzbundes Lemgo. Die Ausstellung ist bis Ende August 2022 geöffnet, Montag bis Sonntag von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Wer eine Rundführung durch die Ausstellung möchte, kann Sie sich gerne melden.

Carolin Kulesa Quartiersmanagerin Tel.05261-77071-95

Auf Wunsch kommt der Künstler Antonio auch gerne dazu und führt Kunstinteressierte durch seine Ausstellung.

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"