NachrichtenWirtschaft

Über den Tellerrand geblickt

Reger Austausch beim Unternehmerfrühstück in Lemgo

Krisenfest netzwerken – unter diesem Motto fand das zehnte Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderung der Alten Hansestadt Lemgo Mitte Mai statt. Ziel der Veranstaltungsreihe ist der Austausch und die Vernetzung der Lemgoer Unternehmerinnen und Unternehmer untereinander. Bürgermeister Markus Baier, 1. Beigeordneter und Kämmerer Frank Limpke und Wirtschaftsförderer Tobias Vietz hatten in die Räumlichkeiten der Sparkasse geladen und über 90 Teilnehmende waren der Einladung gefolgt.

Bei dem gemeinsamen Frühstück gab es für die Teilnehmenden Informationen aus dem Rathaus und Impulsvorträge. Die Themen „Finanzierung des technologischen Wandels“, „Fort- und Ausbildungsmöglichkeiten individuell vor Ort“ und „Vernetzungsmöglichkeiten zu Studierenden der Technischen Hochschule OWL“ standen auf dem Programm. „Lokale Antworten, die für Lemgoer Unternehmen eine Möglichkeit sein können, um der Herausforderung des Arbeitskräftemangels zu begegnen“, so Wirtschaftsförderer Tobias Vietz.

Lemgos 1. Beigeordneter und Kämmerer Herr Limpke dankte in seiner Ansprache für die Leistungen der Unternehmerinnen und Unternehmer in den vergangenen Jahren und unterstrich, dass die Stadt Lemgo ihnen auch in Zukunft partnerschaftlich zur Seite stehen wird.

Die Wirtschaftsförderung Lemgo freut sich jederzeit über Gespräche zu den genannten und weiteren Themen. Unternehmerinnen und Unternehmer können sich auch in einen Informations- und Veranstaltungsverteiler der Wirtschaftsförderung aufnehmen lassen. Die Anmeldung erfolgt per Mail an t.vietz@lemgo.de.

PM Stadt Lemgo

Hausmann Optik

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"