Polizei & Feuerwehr

Schwerer Verkehrsunfall auf der Hohenhauser Straße – Vollsperrung zwischen Schürenbreder Weg und Rafelder Straße

Am Sonntagmittag (17.09.2023) kam es gegen 14 Uhr auf der Hohenhauser Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Die Straße musste aufgrund von Reinigungsarbeiten voll gesperrt werden. Nach ersten Erkenntnissen war ein 36-jähriger Oerlinghauser mit einem Rübenroder in Richtung Diekbrede unterwegs, als an seinem Fahrzeug ein Schlauch platzte und Hydrauliköl auf die Fahrbahn lief. Die Ölspur zog sich über eine Länge von etwa 200 Metern und bedeckte die gesamte Fahrbahnbreite. Ein 31-jähriger Motorradfahrer aus Porta Westfalica, der hinter dem Rübenroder fuhr, bemerkte die Gefahrenstelle zu spät und verlor die Kontrolle über seine KTM Duke. Er kam ins Rutschen und prallte gegen ein Ortseingangsschild. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen die Ausbreitung wurde das Öl durch die Feuerwehr gebunden. Zusätzlich wurden Ölsperren in einem nahgelegenen Bach errichtet. Um die Ölspur zu beseitigen, wurde eine Spezialfirma beauftragt. Die Hohenhauser Straße wird dafür zwischen dem Schürenbreder Weg und der Rafelder Straße bis einschließlich Montag (18.09.2023) voll gesperrt bleiben. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

PM Polizei Lippe

Hausmann Optik

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"