Unterstützen Sie uns
Pressemitteilungen

Pressemitteilung. Grüne: Lösung für die Freien Träger war überfällig

Der Jugendhilfeausschuss hat auf Vorschlag der Verwaltung beschlossen, dass die Stadt Lemgo die Eigenanteile der Freien Träger für die Kitabetreuung teilweise übernimmt. Konkret werden ab 2023 die
vollständigen Kosten für die U3-Kinder und Kinder mit Behinderung übernommen. Damit erfüllen Rat und Verwaltung eine langjährige Grüne Forderung. Dazu erklärt Antje Jahn, Sprecherin für Jugendpolitik der
Grünen Fraktion: „Eine Lösung für die Träger war überfällig. Zwei Träger hatten zuletzt Kitas aufgegeben, und die bewährte Vielfalt in Lemgo drohte zu schwinden. Wir Grünen hatten in den letzten Jahren immer wieder gefordert, die Träger anteilig zu unterstützen, zuletzt im Kommunalwahlprogramm 2020. Die politische Mehrheit und die Verwaltung hatten sich dagegen gesträubt.“

Burkhard Pohl, Fraktionsvorsitzender: „Nun hat offenbar ein Umdenken stattgefunden, und das begrüßen wir Grünen. Künftig wird Lemgo, wie andere lippische Kommunen auch, die freien Träger substantiell unterstützen. Damit sind die Kitas für die Aufgaben der kommenden Jahre besser gerüstet.
Die Qualität der Kitas ist dabei das Entscheidende. Für uns Grüne geht es weiter um eine umfassende Betreuung und gute Arbeitsbedingungen für Erzieherinnen und Erzieher.“

PM Gez. Dr. Burkhard Pohl / Antje Jahn

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"