Pressemitteilungen

Pressemitteilung: „Die neuen Richtlinien verbessern die Situation der Tagesmütter deutlich“

Initiiert durch einen Antrag der CDU/Aufbruch C Fraktion, hat die Alte Hansestadt Lemgo neue Richtlinien für die Förderung von Kindern in der Kindertagespflege entwickelt. Diese wurden jüngst durch die Verwaltung im Jugendhilfeausschuss vorgestellt und sollen nun in der Sitzung vom 31. November 2022 mit einer positiven Empfehlung an den Stadtrat zur finalen Entscheidung in der Sitzung am 12. Dezember 2022 überstellt werden. Im Kern beinhalten die Richtlinien eine verbesserte Bezahlung und eine verbindliche Urlaubsregelung für die Lemgoer Tagesmütter. Der Initiator Janik Wiemann (CDU) sieht die Situation wie folgt: „Die neuen Richtlinien verbessern die Situation der Tagesmütter deutlich. Nicht nur wird ihr wertvoller Beitrag in der Kindertagesbetreuung besser anerkannt, sondern alle Seiten – also Eltern und Tagesmütter – genießen nun auch mehr Planungssicherheit. Ich bin dankbar, dass die Verwaltung diesen Vorschlag erarbeiten konnte.“ Die rund 20 in Lemgo beschäftigten Tagesmütter werden damit gegenüber ihren Kolleginnen bei den anderen lippischen Kommunen gleichgestellt, leisten sich doch in Rahmen der Betreuung einen unverzichtbaren Beitrag sowohl für die Eltern als auch für die Alte Hansestadt Lemgo insgesamt.

Pressemitteilung Der Vorstand der CDU/Aufbruch C-Fraktion und des CDU-Stadtverbandes Lemgo

Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"