Unterstützen Sie uns
Nachrichten

Partnerschafts-Gesellschaft Lemgo mit verjüngtem Vorstand

Die Partnerschafts-Gesellschaft Lemgo stellt sich für die Zukunft auf und hat zwei junge Mitglieder in ihren Vorstand gewählt. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde außerdem nicht nur der Blick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres geworfen, sondern es wurden auch Pläne geschmiedet, ganz ohne Einschränkungen durch die Pandemie.

Im zweiten Pandemiejahr fand der Austausch mit den Partnerstädten Beverley und Vandœuvre vielfach wieder analog statt. Eine Gruppe aus Stendal war in Lemgo zu Gast und gemeinsam informierten sich die Mitglieder der Partnerschafts-Gesellschaften über bürgerschaftliches Engagement, unter anderem im Liemer Ilsepark und beim Heimatverein Barntrup. Besuch aus Lemgos französischer Partnerstadt Vandœuvre war im Juni bei den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo und beim Strohsemmelfest dabei. Zu den weiteren Aktivitäten gehörte die Begleitung eines E-Sport-Turniers für Jugendliche aus Vandœuvres Partnerstädten, bei dem Lemgo dabei war.

Bei der Wahl des Vorstands wurden der erste Vorsitzende Torsten Buncher und Kassiererin Anette Bischof für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Aus dem Vorstand verabschiedet haben sich Georg Müller und Sebastian Krug. Neuer zweiter Vorsitzender ist Marvin Belke. Die Geschäftsführung des Vereins hat Julia Noack übernommen. „Uns geht es wie jedem anderen Verein – wenn wir nachhaltig sein und auch in Zukunft die Menschen in Lemgo und unseren Partnerstädten zusammenbringen wollen, dann brauchen wir Nachwuchs. Unsere neuen Vorstandsmitglieder sind jung, bringen einen neuen Blickwinkel und damit frische Ideen. Das bringt uns voran“, freut sich Torsten Buncher.

Mit ihren nächsten Plänen steckt die Partnerschafts-Gesellschaft schon in den Startlöchern: Im September kommt eine Gruppe aus Stendal nach Lemgo und im Oktober sind Mitglieder des Vorstands bei einer Fahrt der Jugendfeuerwehr Lemgo nach Beverley dabei. Zum Gedenken an den Waffenstillstand und das Ende des Ersten Weltkriegs wird es eine Reise nach Vandœuvre geben. Bürgermeister Marcus Baier und Vorsitzender Torsten Buncher werden dabei einige Worte an die Vandopériens richten.

Für das kommende Jahr sind weitere Aktivitäten in Planung.

PM Stadt Lemgo

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"