Nachrichten

Kreis Lippe sucht ehrenamtliche Vormünder für Kinder und Jugendliche

Informationsveranstaltung im Kreishaus

Der Kreis Lippe sucht Ehrenamtliche für die Übernahme von Vormundschaften für Kinder und Jugendliche. Dazu veranstaltet der Kreis am Dienstag, 29. August, eine Informationsveranstaltung für Interessierte. Diese beginnt um 17.30 Uhr im Detmolder Kreishaus im Raum 406.

Wenn Minderjährige durch den Tod der Eltern oder aus anderen Gründen nicht mehr unter der elterlichen Sorge stehen können, benötigen sie einen Vormund oder eine Vormundin. „Die Amtsvormundschaft ist in der Regel auf Dauer angelegt, wobei das Kind meistens nicht bei dem Vormund oder der Vormundin lebt“, erklärt Julia Strohmeier vom Fachbereich Jugend und Familie des Kreises Lippe. Vormunde sollten dazu bereit sein, langjährig, kontinuierlich und verantwortungsvoll eine Vormundschaft zu tragen. Wichtig sind ebenfalls eine wertschätzende Haltung gegenüber Kindern und Jugendlichen, unterschiedlichen Lebensweisen und Kulturen sowie Einfühlungsvermögen. Auch die psychische und physische Gesundheit sowie gesicherte finanzielle Verhältnisse sind Voraussetzung.

Zu den Aufgaben des Vormundes gehört außerdem die Zusammenarbeit mit verschiedenen öffentlichen Stellen, wie dem Familiengericht, dem Jugendamt oder anderen Behörden und Institutionen.

Eine intensive Schulung bereitet die Ehrenamtlichen auf ihre Tätigkeiten vor. Dazu sind regelmäßige, verbindliche Beratungstermine geplant sowie umfangreiche Unterstützungsangebote angegliedert. Eine gesonderte berufliche Qualifikation ist nicht erforderlich. Die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnis ist dagegen Pflicht.

Interessierte können sich bis zum 25. August zur Veranstaltung anmelden. Rückfragen und Anmeldungen nimmt Julia Strohmeier unter 05231-621653 oder unter vormundschaft@kreis-lippe.de entgegen. Einen Flyer und weitere Informationen gibt es auf www.kreis-lippe.de.

Unterstütze Mein-Lemgo mit einem Klick
Mehr anzeigen
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"