Unterstützen Sie uns
Nachrichten

Kein Job wie jeder andere: Kreis Lippe sucht Kindertagespflegepersonen -Informationsveranstaltung für Interessierte per Zoom am 13. Juni

Rund 70 Kindertagespflegepersonen gibt es aktuell im Kreis Lippe. Um den wachsenden Bedarf an Kinderbetreuung, gerade für den U3-Bereich, abzudecken, werden weitere Kindertagespflegepersonen gesucht. Ganz aktuell wird außerdem für eine Großtagespflege in Augustdorf zu August 2022 eine Kindertagespflegeperson gesucht.

Kleine Kinder zu betreuen, sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern ist eine schöne und erfüllende Aufgabe – Tagesmütter und -väter sind wichtige Bezugspersonen für Kinder. Sie übernehmen eine große Verantwortung und begleiten Kinder in einer sensiblen Phase ihres Lebens. „Kindertagespflege ist ein Angebot der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern und soll unter anderem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen. Das Angebot kann bei der Kindertagespflegeperson, im Haushalt der Eltern oder auch in anderen Räumlichkeiten stattfinden und ist insbesondere für Kinder unter drei Jahren, aber auch für ältere Kinder bis 14 Jahren möglich“, erklären Sonja Siontas und Lara Ostermann, Fachberaterinnen für Kindertagespflege beim Kreis Lippe. Eine besondere Form der Kindertagespflege ist die Betreuung zusammen mit einer anderen Kindertagespflegeperson von maximal neun Kindern. Dieser Zusammenschluss in externen Räumen nennt sich Großtagespflege.

Auf dem Weg zur Kindertagespflegeperson: Das sind die Voraussetzungen

Um als Tagesmutter und -vater arbeiten zu können, bedarf es einer Erlaubnis durch das Jugendamt. Generell richtet sich die Zuständigkeit des jeweiligen Jugendamtes nach dem Wohnsitz der Kindertagespflegeperson. Da die Städte Bad Salzuflen, Detmold, Lage und Lemgo über eigene Jugendämter verfügen, fallen Kindertagespflegepersonen aus diesen Gebieten nicht unter die Zuständigkeit des Kreisjugendamtes Lippe.

Wichtig: Kindertagespflegepersonen werden nicht beim Kreisjugendamt angestellt, sondern sind selbstständig tätig. Vorrausetzung für die Pflegeerlaubnis ist die Teilnahme an einer 300-stündigen Qualifizierung. Im Vorfeld findet eine Prüfung der persönlichen Eignung für diese verantwortungsvolle Aufgabe durch die Fachberatung Kindertagespflege des Kreises statt.

Wer bereits eine Qualifizierung als Kindertagespflegeperson hat oder sich qualifizieren lassen möchte und sich für die Tätigkeit in der Großtagespflege interessiert, wendet sich an die Fachberaterinnen des Kreises: Sonja Siontas ist unter 05231 62 42 50 und Lara Ostermann unter 05231 62 42 51 erreichbar.

Wer sich für die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson interessiert, kann auch an der Informationsveranstaltung des Kreises Lippe teilnehmen: Sie findet am Montag, 13. Juni, von 18:30 bis 20 Uhr als Videokonferenz per Zoom statt. Interessierte melden sich bitte bis zum 8. Juni mit Nennung ihrer Kontaktdaten per E-Mail unter L.Ostermann@Kreis-Lippe.de an.

PM Kreis Lippe

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"