Pressemitteilungen

CDU Lemgo unterstützt die Gemeinschaftsaktion „Fußgängerzone“ 20. Dezember 2022 Pressemitteilung

Vor kurzem wurde über die Gemeinschaftsaktion „Fußgängerzone“ berichtet. Der Lemgoer Polizei und Lemgo Marketing geht es als Initiatoren der Aktion darum, präventiv auf die geltenden Regeln in unserer Innenstadt hinzuweisen. Uns als CDU Lemgo ist ebenfalls viel daran gelegen, unsere schöne und attraktive Innenstadt zu fördern. Die Lemgoer Bürgerinnen und Bürgern, aber auch viele Besucher von außerhalb schätzen die Innenstadt der Alten Hansestadt Lemgo sehr. Dazu gehören für sie und uns ein möglichst unbeschwertes Einkaufserlebnis und die Möglichkeit, die Mittelstraße entlang zu flanieren ohne ständig auf Fahrradfahrer zu achten, insbesondere wenn kleine Kinder mit dabei sind. All dies sind geschätzte Erlebnisse, die gleichzeitig unseren vielfältigen Lemgoer Einzelhandel fördern und damit zum Erhalt von Arbeitsplätzen und Wirtschaftskraft beitragen. In Bezug auf Fahrradfahrer und Fußgänger unterstützen wir daher ausdrücklich das Prinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme, wozu jedoch das Einhalten und Durchsetzen des bestehenden Regeln ebenfalls gehören. In unserer Fußgängerzone ist eindeutig ausgewiesen, zu welchen Zeiten das Befahren mit Fahrrädern erlaubt ist. Für E-Roller, sollten vergleichbare Regeln gelten! Außerhalb dieses Zeiten, „gehört“ die Fußgängerzone eben den Fußgängern und Fahrräder sind zu schieben. Für die, die schneller von A nach B kommen müssen, gibt es parallel zur Mittelstraße genügend andere Möglichkeiten, um schneller voran zu kommen. Daher begrüßen wir es, wenn sich alle möglichst an diese Regeln halten und gleichzeitig die Polizei bei Verstößen tätig wird. Lassen Sie uns gemeinsam unseren Beitrag dazu leisten, dass in „unserem Lemgoer Aushängeschild“ das grundsätzliche Prinzip einer Fußgängerzone gewahrt bleibt!

Pressemitteilung Der Vorstand des CDU-Stadtverbandes Lemgo

Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"