Unterstützen Sie uns
Kultur

Verlosung eines Kunstwerkes zugunsten des deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Lemgo e.V

Erleben Sie eine außergewöhnliche Kunstausstellung mit spanischer Musik und Flamenco mit tollen Künstlern.

Das HanseHaus in der Echternstraße 126 stellt in den nächsten Monaten Bilder des renommierten Künstlers Antonio Ugia aus. Der Sohn einer Spanierin und eines Deutsch-Holländers zeigt eine Auswahl seiner abstrakten Bilder von denen er sagt, dass auch sehbehinderte Menschen die Farben fühlen können. Zum Auftakt der Ausstellung wird eines seiner Bilder zu Gunsten des Kinderschutzbundes, Ortsverband Lemgo versteigert. 


Die Ausstellung, die bis Ende August im HanseHaus zu sehen sein wird, eröffnet am Samstag den 7. Mai in angenehm kreativer Atmosphäre um 15.30 Uhr. Zur Vernissage mit spanischem Flair wird es Livemusik von Juan Pablo, Jose Ándalus und Jose Lopez geben.


Antonio Ugia schlägt mit seinen Bildern eine Brücke zwischen Eindrücken und Gefühlen.
„Natürlich kann man meine Bilder anfassen, es ist doch schrecklich, wenn Bilder nur an der Wand hängen“, sagt der Künstler Antonio Ugia und weiter: „Kunst drückt für mich die Liebe zum Leben aus, ohne dies aussprechen zu müssen. Mit ihr habe ich die Freiheit mich über das Gegenständliche zu erheben, habe keine Grenzen oder Vorgaben.“


Ugia hat sich schon immer für das Malen interessiert jedoch erst 1990 damit begonnen. Seine Bilder strahlen Energie und Leben aus, die Farben sind kräftig, dramatisch in der Applikation. Richtig ins Licht gesetzt glaubt man, eine Insel im Meer zu sehen, betrachtet man die Bilder intensiver entdecken sich verschiedenste Formen.

Die Oberflächenstruktur entsteht aus verschiedensten Materialien und Hilfsmitteln macht die Bilder dreidimensional und unterstützt die Wirkung der Werke. Dreht man seine Kunstwerke in eine andere Position, so kann immer wieder eine neue Perspektive geschaffen und neues entdeckt werden.


Seit über zwanzig Jahren stellt er aus. Sozial engagiert ist Ugia ebenfalls. Ehrenamtlich arbeitet er in einer Seniorenresidenz mit den dort lebenden Senioren. Im spanischen Flair, inspiriert durch Gitarrenklänge, entdecken die Senioren ihre Kreativität und gestalten ihre eigenen Kunstwerke. Auch in einem Kindergarten in Bielefeld wurde er mit den Kindern kreativ und gestaltete mit Mitarbeitern und Eltern die Turnhalle kreativ um.


Der Musiker Jose Ándalus, der zur Vernissage aufspielen wird, kommt aus dem sonnigen Granada in Andalusien, Spanien. So wie seine Herkunftsstadt ist auch Jose ein lebensfroher, positiver und sonniger Mensch, der durch seine Musik nicht nur sich, sondern auch die Menschen um sich herum immer mit bester Laune versorgt.


Besonders freut sich Antonio Ugia das auch José Lopez zur Ausstellungseröffnung kommen wird. José Lopez ist in der europäischen Künstlerszene nicht mehr wegzudenken, sein Name, der einer Legende. Der begnadete Sänger, Songschreiber und Musiker verbindet spanische Popmusik, traditionellen Flamenco und lateinamerikanische Lieder. 


 Juan Pablo und Band bietet ganz persönliche Interpretation von lateinamerikanischen Rock- und Popsongs, aber auch folklorische Titel im unverwechselbaren, akustischen Stil. Ob Solo mit Gitarre, im Duo mit dem Kontrabass oder Trio oder Quartett, der einzigartige Mix aus tanzbaren, aber auch ruhigen und romantischen Perlen der lateinamerikanischen Musik wird Sie begeistern und verleiht einfach jedem Event die passende Prise Exotik.


José Antonio Lopez Rodríguez gewann bereits im Jahr 1981 den ersten Preis als bester Nachwuchskünstler. Er stand mit Udo Jürgens und Roland Kaiser &  Shakira auf der Bühne…

www.antonio-ugia.de

www.facebook.com/Kunst.Ugia

PM Ugia/Blattgerste

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"