Werreterassen
Sport

TBV möchte in Flensburg als starke Einheit bestehen

Nachdem am vergangenen Wochenende gegen Hannover-Burgdorf der vielumjubelte erste Heimsieg des Jahres geglückt ist, ist der TBV Lemgo Lippe am kommenden Sonntag auswärts gefordert. In der Flens Arena trifft der lippische Handball-Bundesligist auf die formstarke SG Flensburg-Handewitt. Anwurf der Begegnung ist um 16:05 Uhr.

„Das wird eine extrem schwere Auswärtsaufgabe für uns. Die SG befindet sich aktuell in einer super Form“, sieht TBV-Trainer Florian Kehrmann die Favoritenrolle vor dem Duell mit dem aktuellen Tabellenfünften der Handball-Bundesliga klar verteilt. Unter der Woche ließ die Mannschaft von SG-Trainer Maik Machulla im Achtelfinale der EHF European League gegen den amtierenden Titelträger Benfica Lissabon die Muskeln spielen und besiegte den Vorjahressieger in dessen eigener Halle scheinbar mühelos mit 39:26. Großartig Kräfte schonen für das Rückspiel am nächsten Dienstag muss die SG am Sonntagnachmittag somit nicht. Dies wäre jedoch auch nicht ratsam, dürfte den Flensburger Spielern das Hinrunden-Duell mit dem TBV doch noch in schmerzhafter Erinnerung sein. Mit 26:21 schickten die Lemgoer den Favoriten aus Flensburg im Oktober letzten Jahres punktlos zurück an die Förde. Mittlerweile ist die SG jedoch seit Anfang Dezember ohne Niederlage, konnte national und international 14 der letzten 16 Spiele für sich entscheiden und musste nur zweimal in ein Unentschieden einwilligen.

„In der Hölle Nord erwartet uns eine heiße Atmosphäre. Hier gilt es kühlen Kopf zu bewahren. Der Fokus wird auf unserem eigenen Spiel liegen. Es muss uns gelingen, sehr strukturiert im Angriff zu agieren und erneut eine starke Abwehr zu stellen. Die SG ist individuell extrem stark besetzt. Jeder muss am Sonntag einmal mehr alles reinwerfen, damit wir gemeinsam als Team in Flensburg bestehen können“, möchte Kehrmann der SG erneut einen großen Kampf liefern.

Geleitet wird die Begegnung am Sonntagnachmittag vom Schiedsrichtergespann Sebastian Grobe und Adrian Kinzel. Sky überträgt das Spiel ab 16:00 Uhr live auf Sky Sport 3.

PM TBV Lemgo Lippe

Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"