Unterstützen Sie uns
Kultur

Orgelkonzert in St. Marien

Unter dem Titel „ Der Wettstreit Weckmann (D) – Froberger (A) “wird Matthias Krampe aus Wien (Orgel) am 6. August, 18 Uhr, im Rahmen der Lemgoer Sommerkonzerte in der Kirche St. Marien Lemgo zu Gast sein.

Es erklingen Werke von J. J. Froberger aus dem Libro secondo, J.U. Steigleder, M. Weckmann u.a.

Matthias Krampe wurde 1966 geboren, Kirchenmusikstudium mit A-Diplom in Frankfurt/Main (E. Krapp, Orgel), zusätzlich Studien in Klavierkammermusik und Liedbegleitung (R.Hoffmann, Ch. Spencer) sowie Neuer Musik (B. Kontarsky). Stipendiat der Studienstiftung

des deutschen Volkes und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, Konzertdiplome für Orgel bei Michael Radulescu und Cembalo bei Gordon Murray an der Musikuniversität Wien. Preisträger beim Int. Paul-Hofhaimer-Wettbewerb für Alte Musik in Innsbruck, Würdigungspreis des österreichischen Kunstministeriums 1997.

Seit 1993 Landeskantor und Orgelsachverständiger der Evangelischen Kirche in Österreich.

Umfangreiche Konzerttätigkeit als Organist, Dirigent und Kammermusiker.

Mit dem Tenor Daniel Johannsen gewann Matthias Krampe 2020 das Artist-in-residence-Stipendium der Stiftung Schloss Weissenbrunn für Liedduo. Eine gemeinsame Lied-CD mit Werken von Beethoven, Schubert, von Krufft und Kreutzer an einem historischen Hammerflügel (Broadwood 1804) erscheint in Bälde.

Eintrittskarten gibt es für 8 Euro an der Abendkasse. Schüler und Studenten haben freien Eintritt.

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"