Unterstützen Sie uns
KulturLippe

„Kulturimbiss Lippe“ geht in die zweite Runde

Tickets sind ab sofort erhältlich

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, geht der „Kulturimbiss Lippe“ auch in diesem Sommer wieder auf Tournee. Eine mobile Bühne in Form eines umgebauten Imbisswagens liefert den Lipperinnen und Lippern dabei erneut knusprige Live-Kultur. Freuen kann man sich auf fünf Kabarett- und zwei Musikabende an besonderen Orten unter freiem Himmel. Tickets und nähere Informationen gibt es ab sofort online unter www.landesverband-lippe.de.

Bei der heutigen Vorstellung der Reihe ‚Kulturimbiss‘ im Weserrenaissance Museums Schloss Brake blickten Silvia Herrmann  (Orga-Team des Landesverbandes Lippe) und Carsten Hormes (Kulturbüro OWL) zuerst auf die erste Ausgabe des ‚Kulturimbiss‘ zurück. Diese war trotz durchwachsener Wetterbedingungen und unsicherer Corona Situation schon sehr gut besucht. Umso mehr freuen sich alle Beteiligten auf die Neuauflage. Friso Veldink (Bürgermeister Dörentrup) beispielsweise hofft erneut auf einen ‚Tourismus-Effekt‘: „Im letzten Jahr waren die Besucher so begeistert von den Künstlern, dass sie teils von einer Veranstaltung zur nächsten fuhren…“. Jörg Düning-Gast (Verbandsvorsteher) war die Verteilung der Veranstaltungen auf den ländlichen Bereich wichtig: „Wir sind für ganz Lippe zuständig!“

Von den Sponsoren der Reihe erinnerte sich Marcus Duda (Pressesprecher und Marketingleiter Lippische Landesbrandversicherung) an den Besuch eines Events im letzten Jahr und die Dankbarkeit in den Gesichtern der Besucher: „Es ist uns von daher ein Vergnügen, diese Reihe weiterhin zu unterstützen.“ Ähnlich äußert sich Bernd Dabrock (Vorstand Sparkasse Lemgo): „Die Corona Maßnahmen trieben viele Menschen in die Isolation. Die Sparkassen verstehen sich als Förderer des Kulturbetriebes und wollen helfen, das Bedürfnis der Menschen nach Kultur stillen.“

Aus der Pressemitteilung des Landesverbandes:

„Den Anfang macht der Kabarettist Thomas Philipzen – bestens bekannt als Mitglied der legendären Storno-Gruppe. Am Freitag, 20. Mai, ist er ab 19 Uhr zu Gast am Seniorenzentrum Oesterholz in Schlangen. Auf handwerklich höchstem Niveau, vielseitig und vor Temperament sprudelnd, wühlt Philipzen im Schlamassel der modernen Gesellschaft. Im Gepäck hat er den amerikanischen Gitarristen Tony Kaltenberg. Am Samstag, 11. Juni, sind die beiden Künstler auch im Innenhof von Schloss Brake in Lemgo zu erleben, direkt am Hauptsitz des Landesverbandes Lippe.

„Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit den Städten bzw. Gemeinden Schlangen, Barntrup, Dörentrup, Extertal und Detmold diese erfolgreiche Veranstaltungsreihe erneut auf die Beine stellen können – in diesem Jahr wieder in Kooperation mit dem Kulturbüro-OWL und ganz ohne Corona-Hilfen seitens des Bundes“, sagt Jörg Düning-Gast, Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe. Finanziell unterstützt wird die Sommertour erneut von der Lippischen Landesbrandversicherung AG, dem Unter-nehmen Weidmüller sowie den Sparkassen in Lippe. Als Medienpartner steht dem „Kulturimbiss Lippe“ die Lippische Landes-Zeitung zur Seite, die über alle Termine berichten wird.

Flyer Kulturimbiss

Am Samstag, 21. Mai, legt die mobile Bühne am Schloss Barntrup einen humorvollen Zwischenstopp ein. Ab 19 Uhr serviert der Kabarettist Matthias Reuter eine Mischung aus kabarettistischer Weitsicht und skurrilen jazzigen Liedern. Ob Terrorgefahr im ICE, Kindergeburtstag im Autokino oder Einpark-Katastrophen an der Supermarktkasse: Matthias Reuter garantiert viel Spaß aus dem oberhausigsten Teil des Ruhrgebiets.

Die Kabarettistin Lioba Albus, auch bekannt als Mia Mittelkötter, ist beim „Kulturimbiss Lippe“ ebenfalls mit von der Partie. Am Sonntag, 19. Juni, ist sie ab 17 Uhr zu Gast auf der Burg Sternberg. Bei ihr dreht sich alles um Erderwärmung, Klimakatastrophe, Mallorcaphobie und jede Menge Spaß.

Humorvoll geht es weiter am Freitag, 24. Juni, und zwar ab 19 Uhr mit dem Kabarettisten Sascha Korf. Er echauffiert sich über das aktuelle politische Geschehen, diskutiert über Online-Supermärkte ohne Regale, Hotlines mit kalten Ratschlägen oder Burn-Out-Pilger mit Navi und Luxuszelten. Seine unglaubliche Schnelligkeit, Energie und Sympathie sind gepaart mit grandioser Situationskomik, pointierten Alltagsbetrachtungen und wilden Improvisationen.

In Detmold steht Musik auf dem Programm. Am Freitag, 1. Juli, treten ab 18.30 Uhr Thilo Pohlschmidt und das Acoustic Groove Duo im Kaiser-Wilhelm-Park auf. Und am Freitag, 22. Juli, darf man sich an selber Stelle und Uhrzeit auf den jungen Gitarristen Sönke Meinen und die virtuose Gitarristin Sophie Chassée freuen.

Bei den Kabarett-Abenden wird ein Eintritt in Höhe von 15 Euro erhoben. Bei den beiden Musik-Abenden in Detmold ist der Eintritt kostenlos. Und nun heißt es: „Bühne frei“ für den Kultursommer 2022!

Nähere Informationen unter www.landesverband-lippe.de

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"