Unterstützen Sie uns
Nachrichten

Keine Lemgoer Eiswelt 2022/2023

Die allgemeine Energieknappheit und die damit nicht kalkulierbare Kostensteigerung, hat den Vorstand von Lemgo Marketing e. V. gezwungen, die so beliebte Lemgoer Eiswelt für die kommende Saison 2022/2023 abzusagen. Vom Bund sind gesetzliche Einschränkungen angekündigt, die die Planung unkalkulierbar machen.

Ein weiteres Risiko birgt auch die noch unklare Coronasituation für den nächsten Winter. Wie werden die gesetzlichen Einschränkungen dann aussehen?
Diese Entscheidung ist dem Vorstand wirklich nicht leicht gefallen. Der Sachverhalt und die zu erwartenden Rahmenbedingungen wurden im Vorfeld mit der Stadt und den Stadtwerken Lemgo besprochen. Neben den Kosten und dem sicherlich hohen Defizit von mehreren 10.000 €, wäre die Eiswelt auch gesellschaftlich ein falsches Zeichen, gerade jetzt, wo jeder Bürger aufgefordert wird, Energie zu sparen.
Aber da die Adventszeit die wichtigsten Wochen des Jahres für den Einzelhandel sind, plant Lemgo Marketing als Alternative eine atmosphärische Winterwelt (vom 25.11.2022 – 26.12.2022) im Lippegarten. Erlebnisgastronomie in urigen Holzhütten, umrahmt von 100 Tannenbäumen und einem Holzschnitzel bedeckten Boden. Ergänzt durch ein umfangreiches und attraktives Programm für die ganze Familie. Besonderer Wert wird auf ein Angebot für Kinder und Jugendliche gelegt. Ideen reichen von der Weihnachtsbäckerei bis hin zu fast täglich Live Auftritten verschiedener Musikgruppen. Neben der Bühne wird es zudem ein Aktionszelt geben, welches vor dem Hintergrund der Regionalität von vielen Leistungsträgern mit genutzt werden kann. Daher sind alle Lemgoer Einrichtungen, von Ballettschule über Musikgruppen bis hin zu Sportvereinen aufgefordert, gerne ihre Ideen für Programmpunkte einzubringen.

PM Lemgo Marketing

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"