Unterstützen Sie uns
Sport

Kehrmann freut sich auf intensiven Fight beim BHC

Mit der Euphorie des ersten Punktgewinns reist der TBV Lemgo Lippe am Donnerstag nach Solingen. Dort steht ab 19:05 Uhr ein Auswärtsspiel gegen den Bergischen HC auf dem Programm. Beim Duell mit dem Tabellenelften möchte der lippische Handball-Bundesligist dabei mit aller Kraft den ersten doppelten Punktgewinn der Saison 2022/23 einfahren.

Der Bergische HC hat im Sommer, ebenso wie der TBV, einen großen personellen Umbruch durchgemacht. Zwar blieb das Grundgerüst um Spielmacher Linus Arnesson erhalten, mit sieben Neuzugängen sowie einem neuen Trainergespann gilt es für die Fans des Bergischen HC dennoch viele
neue Gesichter kennenzulernen. Das Zepter in der Hand hat seit dieser Saison Jamal Naji, welcher nach zehn Jahren Sebastian Hinze in seinem Amt beerbte. Lange auf den ersten Ligasieg warten musste der ehemalige Coach des TuSEM Essen nicht. Gleich zum Auftakt siegte seine neu formierte Mannschaft mit 28:25 in Minden. Nach einer denkbar knappen Heimniederlage gegen HannoverBurgdorf (22:23) und der erwartbaren Auswärtsniederlage in Kiel (29:35), möchte Naji am Donnerstagabend wieder zweifach punkten.

Mit derselben Zielstellung reist jedoch auch das Team von TBV-Trainer Florian Kehrmann nach Solingen. „Wir haben am Wochenende gegen die MT Melsungen ein extrem intensives Spiel erlebt und uns mit einem Punkt belohnt. An diese Leistung wollen wir anknüpfen“, blickt Kehrmann der kommenden Aufgabe zuversichtlich entgegen. „Unser Ziel ist es erneut mit viel Leidenschaft aufzutreten, die Zweikämpfe vorne und hinten ab der ersten Sekunde anzunehmen und die hohe Intensität auf die Platte zu bringen, die wir gegen die MT Melsungen gezeigt haben. Wir dürfen den Bergischen HC gar nicht erst in ihr Spiel kommen lassen und müssen sie zu eigenen Fehlern zwingen“, lautet die Marschroute des TBV-Trainers. Dass die Aufgabe für den TBV in der Klingenhalle keine leichte wird, ist Kehrmann bewusst: „Ich erwarte eine Partie auf Augenhöhe, bei der es auf viele Kleinigkeiten ankommen wird. Gerade in der heimischen Klingenhalle agieren die Bergischen Löwen sehr körperlich, versuchen den Gegner schnell unter Druck zu setzen, um möglichst oft ihr Tempospiel aufziehen zu können. Mein Team wird alles reinwerfen, um am Donnerstagabend den ersten Ligasieg einzufahren“, freut sich Kehrmann auf den kommenden Spieltag.

Geleitet wird die Begegnung am Donnerstagabend vom Schiedsrichtergespann Ramesh und Suresh Thiyagarajah. Sky überträgt die Begegnung ab 19 Uhr live auf Sky Sport 4.

PM TBV Lemgo Lippe

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"