Unterstützen Sie uns
Sport

Jugendkoordinator Theuerkauf verlässt Lemgo

Der Lemgoer Jugendkoordinator Christoph Theuerkauf wird den Verein zum Saisonende verlassen. Ab der kommenden Spielzeit wird sich der 37-Jährige ExProfi dem SC Magdeburg anschließen, wo er als Trainer der zweiten Mannschaft des frisch gebackenen Deutschen Meisters agieren wird. Bei den SCMYoungsterS unterschrieb Theuerkauf einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2024. Ein Nachfolger für die vakante Stelle des Jugendkoordinators wird zeitnah bekanntgeben.

Insgesamt sechs Jahre lang trug Theuerkauf als Spieler das Trikot des TBV Lemgo Lippe, führte den Verein 2017 zum Klassenerhalt und krönte seine außergewöhnliche Karriere beim lippischen Handball Bundesligisten 2021 während eines kurzzeitigen Comebacks mit dem Gewinn des DHB-Pokals. Nach
seiner aktiven Zeit wechselte der Pokalheld zur Saison 2020/21 vom Spielfeld in die Lemgoer Geschäftsstelle, war dort zunächst Teil des Marketingteams, ehe der ehemalige Kreisläufer im April 2021 das Amt des Jugendkoordinators übernahm. „Ich bin unendlich dankbar für meine Zeit beim TBV. Es war
letztendlich eine Entscheidung für meine Heimatstadt Magdeburg und nicht eine Entscheidung gegen Lemgo oder den TBV. Das möchte ich in aller Deutlichkeit betonen. Vor Ort habe ich meine Eltern, Familie und Freunde, die ich nicht länger in meinem Leben missen möchte. Die Kirsche auf der Sahne ist, dass ich
nun die Möglichkeit bekomme, bei meinem Heimatverein, dem SC Magdeburg, mit zwei meiner längsten und engsten Freunde Bennet Wiegert und Yves Grafenhorst zusammenzuarbeiten. Ich bin überglücklich, dass mir der TBV nach meiner aktiven Karriere die Chance geboten hat, mich auch neben dem Feld zu
beweisen. Für mich wird es jetzt jedoch Zeit nach Hause zurückzukehren“, blickt Theuerkauf dankbar auf seine Zeit in Lemgo zurück. Beim SC Magdeburg tritt der ehemalige deutsche Nationalspieler in die Fußstapfen von YoungsterSTrainer Stephan Just, welcher seinen Vertrag beim Drittligateam des Deutschen
Meisters im April auf eigenen Wunsch auflöste und sich zur kommenden Saison dem Zweitliga-Absteiger EHV Aue anschließen wird.

„Christoph hat als Geschäftsstellenmitarbeiter und Jugendkoordinator, wie schon auf dem Feld, immer 100 Prozent gegeben und in den vergangenen Monate wichtige Prozesse im Jugendbereich angeschoben. Deshalb ist es natürlich extrem schade für uns, dass er Stadt und Verein zum Saisonende verlassen wird“, äußert sich TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike zum Wechsel von Theuerkauf. „Er hat seine Wechselgedanken jedoch vom ersten Moment an offen und transparent kommuniziert und sich die Entscheidung nicht einfach gemacht. Auch wenn wir Christoph gerne langfristig in Lemgo behalten hätten, ist der Schritt für uns nachvollziehbar und wir wünschen ihm schon jetzt ganz viel Erfolg für seine neue Aufgabe beim SC Magdeburg“, so Zereike weiter. Ein Wiedersehen mit Theuerkauf gibt es eventuell bereits am 27. August, wenn der verdiente TBV-Spieler beim Legendenspiel auflaufen wird. „Für dieses
Spiel hat er sich in den letzten Jahren absolut qualifiziert! Sein Name wird in Lemgo auf immer eng mit dem Klassenerhalt und dem Pokalsieg verbunden bleiben“, schätzt Zereike den großen Einsatz des ehemaligen TBV-Spielers wert.

PM TBV Lemgo Lippe

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"