Pressemitteilungen

Delegation der Lemgoer AfD-Ratsfraktion besuchte Stendal

Die bestehende Städtepartnerschaft zwischen Stendal und Lemgo brachte uns auf die Idee, Kontakte zwischen der AfD-Ratsfraktion Lemgo und der AfD-Fraktion in der Kreisstadt Stendal herzustellen. Es wurde ein Besuchstermin, das 1. Dezemberwochenende, gefunden.

So machte sich die kleine Delegation, unter anderem bestehend aus E.-U. Frank und D. Wolfram auf den Weg und traf Freitagnachmittag in Tangermünde ein, wo sie vom Kreisvorsitzenden D. Gehlhar freundlich
begrüßt und aufgenommen wurde.

Anschließend fuhren wir in das Rathaus zu Stendal, wo die Ratsfraktion eine Sitzung abhielt. Hier wurden wir vom Fraktionsvorsitzenden M. Büttner MdL empfangen. Nach gegenseitiger Vorstellung führten wir
angeregte und ausführliche Gespräche über die jeweils spezifischen Gegebenheiten und die allgemeine politische Lage. Der Tag endete mit einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt und anschließendem Abendessen.

Am Samstag führten uns D. Gehlhar und F.-O. Lizureck MdL durch das mittelalterliche Städtchen Tangermünde, direkt an der Elbe gelegen und mit einer geschlossenen Stadtmauer umgeben, mit vielen
Sehenswürdigkeiten. Ein Kleinod. Ein Mittagessen rundete die Besichtigung ab. Am Nachmittag nahm uns J. Bootz, Fraktionsmitglied, unter seine Fittiche und zeigte uns zahlreiche Sehenswürdigkeiten
Stendals, u. a. Denkmäler, den Fliegerhorst, das riesige ehemalige Kasernengelände, welches weitgehend zivilen Nutzungen zugeführt wurde, und auf einem Rundgang die Innenstadt mit Rathaus, Kirche und Dom. Wie in Lemgo stellen auch hier die Leerstände von Geschäften ein Problem dar.

Am Sonntagvormittag fand der monatliche, für alle Einwohner offene Politische Stammtisch statt. Von mehr als fünfzig Personen besucht, wurden aktuelle Probleme behandelt. Die Themen konnten von den Besuchern vorgeschlagen werden. Hier lernten wir auch A. Bausemer kennen, der Kandidat für die Wahl des Europäischen Parlaments am 9. Juni 2024 ist. Nachdem der Kreisvorsitzende D. Gehlhar uns begrüßt hatte, durften wir der Versammlung einiges über uns und die Situation der AfD in NRW, Lippe
und Lemgo berichten. Zum Abschluß genossen wir noch ein Mittagessen, um uns dann auf den Weg in die Heimat zu machen, die wir auch wohlbehalten erreichten.

Für das Jahr 2024 ist selbstverständlich ein Gegenbesuch vereinbart, und wir freuen uns auf das Wiedersehen mit den sehr freundlichen und sympathischen Parteifreunden aus Stendal.“

Ptressemitteilung AFD Lemgo

Unterstütze Mein-Lemgo mit einem Klick
Mehr anzeigen
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"