Unterstützen Sie uns
Sport

TBV reist zum Sparkassen Cup

Endlich wieder Sparkassen Cup: Nachdem das traditionsreiche Vorbereitungsturnier Corona-bedingt zuletzt 2019 stattfinden konnte, darf der TBV Lemgo Lippe an diesem Wochenende bei der 23. Auflage wieder mit um dem Titel kämpfen.
Am Freitagabend startet der lippische Handball-Bundesligist mit einem Spiel gegen die Eulen Ludwigshafen in das Turnier (Anwurf: 18:00 Uhr).
Auch in diesem Jahr können die Veranstalter wieder ein hochklassiges Teilnehmerfeld vorweisen. Mit dem TBV Lemgo Lippe, MT Melsungen, HC Erlangen, TSV Hannover-Burgdorf und dem VfL Gummersbach nehmen gleich fünf Erstligisten teil. Ergänzt wird das Feld mit den starken Zweitligisten ThSV Eisenach, HC Elbflorenz Dresden und den Eulen Ludwigshafen. An drei spannenden Tagen stehen Spiele in Gensungen, Bad Hersfeld und Eisenach auf dem Programm. Der große Finaltag wird erstmals in der Werner-Aßmann-Halle in Eisenach ausgetragen.

In Gruppe A trifft der TBV Lemgo Lippe zunächst auf die Eulen Ludwigshafen. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit dem langjährigen Lemgoer Kapitän Andrej Kogut, welcher mittlerweile als Co-Trainer der Eulen agiert. Im zweiten Gruppenspiel stehen sich der VfL Gummersbach und die MT Melsungen gegenüber. Die Sieger und Verlierer beider Spiele treffen am Samstag ab 18 Uhr aufeinander. In Gruppe B kämpfen Hannover-Burgdorf, Erlangen, Dresden und Eisenach um den Gruppensieg. Am Sonntag werden in Eisenach schließlich die Platzierungsspiele sowie das Finale ausgetragen.
Alle Spiele werden vom Veranstalter im kostenpflichtigen Livestream übertragen. Ein Spiel kann für 4€ live miterlebt werden, ein Pass für das komplette Wochenende ist für 15 Euro erhältlich.


PM TBV Lemgo Lippe


Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"