Unterstützen Sie uns
Sport

EHF European League: TBV erwischt innerdeutsches Duell

Gespannt richteten sich die Blicke der Lemgoer Fans und Verantwortlichen am Dienstagvormittag zur EHF-Zentrale in Wien, wo die Auslosung der Qualifikationsrunde 2 der EHF European League stattfand. Am Ende wurde dem lippischen Handball-Bundesligisten ein innerdeutsches Duell gegen
Ligakonkurrent FRISCH AUF! Göppingen zugelost.

„Sicherlich haben wir uns ein anderes Duell mit einem internationalen Gegner gewünscht. Nun treffen wir in der 2. Qualifikationsrunde auf ein Team aus der Handball-Bundesliga“, macht TBV-Trainer Florian Kehrmann kein Geheimnis daraus, dass er auf einen Vergleich mit einer ausländischen Mannschaft gehofft
hatte. „Andererseits ist es sportlich eine sehr reizvolle Aufgabe. Wenn wir in die Gruppenphase einziehen wollen, müssen wir auch so einen starken Gegner wie Göppingen aus dem Weg räumen. Ich erwarte zwei heiße Spiele und hoffe, dass die Zuschauer in Lemgo jetzt schon darauf brennen, beim alles entscheidenden Rückspiel in der Phoenix Contact-Arena wie eine blau-weiße Wand hinter uns zu
stehen. In diesen Spielen geht es für uns um enorm viel, deshalb können wir jede Unterstützung gebrauchen. Gemeinsam haben wir die Chance, uns den Traum vom Abenteuer Gruppenphase ein zweites Mal in Folge zu erfüllen“, so Kehrmann weiter.
Der dritte deutsche Teilnehmer, die SG Flensburg-Handewitt, bekommt es in Runde zwei mit MMTS Kwidzyn aus Polen zu tun. Das Hinspiel zwischen Lemgo und Göppingen findet am 27. September in der
Göppinger EWS Arena statt, das Rückspiel am 4. Oktober in der heimischen Phoenix Contact-Arena. Infos zum Start des Ticketvorverkaufs folgen zeitnah.
Zur Generalprobe der 2. Qualifikationsrunde kommt es bereits am morgigen
Mittwochabend (Anwurf: 19:05 Uhr), wenn sich beide Teams in der HandballBundesliga gegenüberstehe

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"