Unterstützen Sie uns
Sport

Alle guten Dinge sind… Vier? – OHV Aurich zu Gast

Das letzte Heimspiel gemeinsam mit den Fans feiern

Das Duell zwischen den Lippern und den Ostfriesen gibt es am Samstag bereits zum vierten Mal in dieser Spielzeit. Ab 18 Uhr messen sich das Team HandbALL und der OHV Aurich in der wineo-ARENA in Augustdorf dann zum letzten Mal in der Saison 2021/2022. „Wir werden es wieder probieren, Aurich zu schlagen“, gingen die ersten drei Partien für das Team HandbALL von Matthias Struck verloren. „Klar wollen wir gerne auch einmal gegen Aurich gewinnen, die Jungs sind hochmotiviert“, so der Coach.

Das Hinspiel in der Pokalrunde vor vier Wochen ging mit 33:38 verloren. Auch in den beiden Partien in der ersten Phase der Saison musste das Team HandbALL den OHV den Vortritt lassen. Im ersten Aufeinandertreffen im Oktober 2021 unterlag man mit 30:34, das Rückspiel in der heimischen Arena ging mit 31:25 an die Gäste aus Ostfriesland, zur Pause führten die Jungs um Carstensen und Mühlenstädt aber noch mit 15:12.

Im letzten Heimspiel der Saison 2021/2022 wollen die lippischen Jungs noch einmal alles probieren, den Ostfriesischen Handballverein in die Knie zu zwingen. In allen drei bislang absolvierten Spielen der Pokalrunde gingen die Spieler um den scheidenden Trainer Arek Blacha als Sieger vom Platz und hat damit beste Aussichten, die 1. DHB-Pokalrunde zu erreichen.

„Wer über 60 Minuten die wenigstens Fehler macht, hat gute Chancen, zu punkten“, so der THL-Trainer. „Bei Aurich ist Wendlandt der Dreh- und Angelpunkt. Er sorgt für viele Treffer aus dem Rückraum, hat aber auch oft den richtigen Riecher, um seine Mitspieler in Szene zu setzen. Hier müssen wir sehr beweglich sein und die Räume gut zuschieben“, blickt Matthias Struck auf die Partie voraus.

„Wir wollen im letzten Heimspiel natürlich mit einer guten Leistung in die Sommerpause verabschieden. Unsere Saison war ordentlich, wir haben den direkten Klassenerhalt geschafft, und deshalb wolle wir uns auch ordentlich von den heimischen Fans verabschieden“, weiß Struck, dass der letzte Eindruck ganz besonders in den Köpfen der Lipper hängen bleiben wird.

„Nach dieser herausragenden Saison unter schwierigen Corona-Bedingungen freuen wir uns, unser letztes Heimspiel mit unseren Fans gemeinsam feiern zu können“, hoffen Andreas Blüsse und Andreas Sukop auf zahlreichen Besuch am Inselweg. „Die Jungs haben es sich einfach verdient.“ Nach dem Spiel gibt es wie gewohnt das Trainergespräch und das nettes Zusammensein im Foyer. „Ebenfalls gibt es als Dankeschön für die tolle Unterstützung in dieser Saison Freibier für unsere treuen Fans.“

Karten für das Spiel gibt es an der Abendkasse oder vorab im Online-Shop. Das Spiel wird wie gewohnt auf sportdeutschland.tv übertragen.

PM Team Handball

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"