Unterstützen Sie uns
Sport

Beirat einstimmig gewählt / Änderungen in der Struktur der Geschäftsstelle

In der vergangenen Woche hatte der TBV Lemgo Lippe seine Gesellschafter zur jährlichen Versammlung in die Phoenix Contact-Arena eingeladen. Neben Berichten der TBV-Verantwortlichen zu den sportlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stand dabei die Wahl eines neuen Beirats auf der Tagesordnung. Auch eine neue Geschäftsstellenstruktur wurde vorgestellt.

Beste Stimmung herrschte am vergangenen Donnerstagabend auf der Gesellschafterversammlung des TBV. Mit Platz 6 in der Tabelle der Handball-Bundesliga, dem erneuten Erreichen des REWE Final4 und der Teilnahme an der EHF European League konnten die TBV-Verantwortlichen sowie die Gesellschafter auf eine aus sportlicher Sicht fantastische Spielzeit zurückblicken. Stellvertretend für die starken Leistungen der Mannschaft erhielt TBV-Trainer Florian Kehrmann dabei Standing Ovation.

Mit Beiratschef Herbert Vogel, Gunther Olesch, Arndt Schirneker-Reineke und Ralf-Wilhelm Kanne stellten sich bei der Versammlung alle bestehenden Beiratsmitglieder zur Wiederwahl und wurden dabei von den über 40 anwesenden Gesellschaftern einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Erweitert wird der Beirat ab dem 01. Oktober wieder von TBV-Geschäftsführer Ulrich Kaltenborn, welcher, wie bereits Ende 2020 verkündet, ab Oktober den wohlverdienten Ruhestand genießen wird. Bereits vor seinem Amtsantritt als Geschäftsführer im August 2017 gehörte Kaltenborn dem Beirat an.

Auch in der Struktur der Geschäftsstelle wird es zum 01. Oktober einige Änderungen geben: Nachfolger Kaltenborns wird Steffen Tegeler, welcher den TBV bereits seit Beginn der Saison 2020/21 als Senior Manager Sponsoring/Vertrieb verstärkt und zukünftig die Leitung des Vertriebs und des Marketings innehaben wird. Vor seiner Zeit in Lemgo hatte sich der 34-Jährige beim Basketball-Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg fünf Jahre lang für die Bereiche Sponsoring und Vertrieb verantwortlich gezeigt. Neuer
Geschäftsstellenleiter wird Andreas Sukop, welcher seit 2013 im Verein arbeitet und sich dort u.a. um die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen und die Spieltagsorganisation kümmert. Sowohl Tegeler als auch Sukop werden mit einer Prokura ausgestattet. Zukünftig als alleiniger Geschäftsführer des lippischen Handball-Bundesligisten agieren wird Jörg Zereike, welcher sich bereits seit 2013 für die Geschicke des TBV verantwortlich zeigt.

„Erst einmal möchte ich mich im Namen aller Beiratsmitglieder für das große entgegengebrachte Vertrauen bedanken“, zeigt sich TBV-Beiratschef Herbert Vogel zufrieden mit dem Ergebnis der Gesellschafterversammlung. „Dass uns Ulrich Kaltenborn auch nach seiner Zeit als Geschäftsführer in beratender Rolle im Beirat erhalten bleibt, freut mich ganz besonders. Mit Steffen Tegeler tritt ab Oktober ein ebenso engagierter wie qualifizierter Mann in seine Fußstapfen und übernimmt die Leitung des Vertriebs und des Marketings. Er hat in den vergangenen beiden Jahren bereits exzellente Arbeit für unseren Verein geleistet. Deshalb bin ich mir sicher, dass wir auch neben dem Feld weiterhin sehr gut aufgestellt sind“, blickt Vogel positiv in die Zukunft.

PM TBV Lemgo Lippe

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"