Unterstützen Sie uns
NachrichtenWirtschaft

Neues PV-Förderprogramm: Innerhalb eines Tages ausgeschöpft

Das neue Förderprogramm des Kreises Lippe für Dach-Photovoltaik-Anlagen und Energiespeicherist außerordentlich nachgefragt. Über 250 Anträge erreichten die Kreisverwaltung innerhalb weniger Stunden nach der Freischaltung. Weitere Anträge werden vorerst nicht mehr angenommen, da das Fördervolumen von 340.000 Euro bereits jetzt deutlich ausgeschöpft ist. „Wir haben mit vielen Anträgen gerechnet, dass das Programm aber so gut bei den Lippern ankommt, hat uns überrascht. Es zeigt jedoch, wie hoch das Interesse an erneuerbaren Energien und unkomplizierten Förderverfahren ist“, so Dr. Ute Röder, Verwaltungsvorstand II beim Kreis Lippe.

Die ersten Bescheide für die bewilligten Anträge werden voraussichtlich ab Ende Mai verschickt, vorbehaltlich der Genehmigung des Kreishaushaltes durch die Bezirksregierung. „Die Verwaltung und der Kreistag müssen nun beraten, wie es mit dem Förderprogramm weitergeht“, so Röder.

Der Kreistag hat das kommunale Förderprogramm zusammen mit dem Haushalt 2022 erstmals beschlossen. Es ist für Eigentümer, die ein Haus oder eine Wohnung in Lippe besitzen, gedacht. Pro Grundstück beträgt die maximale Fördersumme 2000 Euro für eine PV-Anlage samt Speicher.

Sportpunkt Lemgo
Hausmann Optik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"